Kontrolle von Leistungsfällen mit Hilfe von Betrugsindikatoren

Etwa 10% der ausbezahlten Versicherungsleistungen werden missbräuchlich erlangt. Betrugsindikatoren helfen diese Fälle zu erkennen.

Nach Schätzungen verschiedener Verbände in der Schweiz und weltweit werden rund 10% der ausbezahlten Versicherungsleistungen missbräuchlich erlangt. Für diese erhebliche Summe kommt letztlich die Gemeinschaft auf.

Um derartigen Praktiken Einhalt zu gebieten, führen wir gestützt auf konkrete Betrugsindikatoren Kontrollen bei verschiedenen laufenden Leistungsfällen durch. Solche Indikatoren finden sich in der Regel bei nachweislichen Betrugsfällen in der Vergangenheit und stellen entsprechend ein Warnsignal dar.

Finanzielle Schwierigkeiten, familiäre Probleme, die Aufrechterhaltung eines Lebensstils, der die eigenen Mittel übersteigt: Die Auslöser für einen Versicherungsbetrug sind vielfältig und oft situationsspezifisch. Wir stellen dann gezielte Nachforschungen an, um uns ein konkretes Bild von dem Fall zu machen.

Ergeben sich Anhaltspunkte für einen Betrugsverdacht, schlagen wir Ermittlungsmassnahmen zur Feststellung des Sachverhalts vor und übernehmen auch die Durchführung. Dabei geht es stets darum abzuklären, ob ein deliktisches Verhalten vorliegt oder nicht.

Dienstleistungen im Bereich Betrugsbekämpfung und Kontakt

Veröffentlicht im September 2021